Frühlingsausstellung 2023

10. - 26. März 2023


Agnes Keller
Agnes Keller

Agnes Keller, Magden


Keramik mit Schwemmholz vereint

 

Agnes Keller, 1961 in Basel geboren und aufgewachsen. Als Kind und Jugendliche hat sie ihre Freizeit gerne in der Natur verbracht, viel gebastelt und genäht.

Seit 30 Jahren lebt sie in Magden. Nach der Familienzeit hat sie neben ihrer Arbeitsstelle im Büro, mehr Zeit sich kreativ zu betätigen. 

Sie hat vor 8 Jahren einen Töpferkurs besucht, da sie Keramikteile mit Schwemmholz und Wurzeln verbinden wollte. 

Danach hat sie sich mit "learning by doing" selber weiterentwickelt und immer wieder Neues ausprobiert. Sie arbeitet viel mit Gipsformen, die sie selbst herstellt.

Sie ist gerne im Wald und an Seeufern unterwegs und hält die Augen immer offen für neue Projekte. Die Kombination von Ton und Schwemmholz ist für sie immer wieder spannend.


Bettina Costa
Bettina Costa

Bettina Costa, Rheinfelden


Malerei und Collagen

Bettina Costa wurde 1965 in Rosario (Argentinien) geboren Seit 2001 wohnt sie in der Schweiz. Ihre Reise als Künstlerin begann in Argentinien mit einem realistischen Stil. 

Sie wurde von der abstrakten Welt angezogen. Ihre abstrakten Werke (Papier, Gips, Acryl) laden den Betrachter zum Entdecken und Wahrnehmen einer Welt voller Formen,
Farben, Lichter und Schatten ein. Durch die Sehnsucht nach ihrem Geburtsland Argentinien erschien ein neues Thema: „Tango“.
Mit einer persönlichen Technik, welche Collage und Acryl verwendet, gelingt es der Künstlerin, Bewegung, Leidenschaft und Musik aufzuzeigen.
Bettinas Werke laden zum Reisen nach Argentinien ein, den Zauber des Tangos zu erleben.
Musik, die in die Seele dringt und den Körper als Bewegung verlässt. Ihre Werke laden uns zum Tanzen ein.


Agnes Steinle
Agnes Steinle

Agnes Steinle, Möhlin
Malerei

Agnes Steinle,1955 in Zeiningen geboren, wohnhaft in Möhlin
Malen und Zeichnen ist ihre Leidenschaft. Schon als Kind gehörte das zu ihren Lieblingsbeschäftigungen.
Als Primarlehrerin legt sie besonders viel Wert ins Fach Zeichnen und Kunstbetrachtung.
Seit vielen Jahren betreibt sie dieses Hobby intensiv und es vergeht kaum ein Tag, an dem sie nicht im Atelier ist.
Ihre Inspirationen schöpft sie aus der Natur, aus dem Alltäglichen. Dabei zieht sie immer wieder das Vergängliche und das Unscheinbare an.
Beim Malen auf Leinwand oder Karton bevorzugt sie Acrylfarben, beim Zeichnen experimentiert sie gerne mit Tusche, Kohlestift, Bleistift,
Pastellkreiden und Aquarellfarben.