Nächste Ausstellung

Wir präsentieren folgende KünstlerInnen

 

Judith Mundwiler

 

 

 

 

 

Judith Mundwiler lebt mit ihrer Familie in Buus, BL und arbeitet als Künstlerin, Erwachsenenbildnerin und Autorin in ihrem Atelier in Sissach. Seit dreissig Jahren   nimmt sie an nationalen und internationalen Ausschreibungen und Ausstellungen         teil und hat mit ihren innovativen Ideen und mit ihrer Experimentierfreudigkeit auf     dem Gebiet der Textilkunst schon einige Preise gewonnen.

 

Statement

Ausgangspunkt für meine Werke sind Materialien aus dem Alltag. Ich experimentiere    mit Verpackungsmaterial, Teebeuteln, Parking-Tickets, alten Dokumenten,   Naturmaterial, koreanische Seidenorganza und Fundstücken aller Art. Mit Hilfe von verschiedensten Techniken, wie malen, sticken, schmelzen, laminieren, kleistern        oder nähen auf wasserlöslicher Folie gebe ich diesen Materialien eine neue Ordnung   oder eine neue Aussage und bewahre sie vorübergehend vor ihrer Vergänglichkeit.

 

Mich interessieren Themen wie die Umweltveränderung, die zwischenmenschlichen Beziehungen, meine eigene Familiengeschichte oder die Kostbarkeiten in der Natur. Immer wieder faszinieren mich die Vielschichtigkeit, die Transparenz und die  Farbenspiele der Materialien als Ausdrucksmittel.

 

Einzelausstellungen

 

2014    „Short Stories-Between the Lines“ Festival of Quilts, Birmingham (GB) mit Gabi Mett

2014    Erziehungsdepartement Basel

2013    Korea und Taiwan, Long Teh Gallery in Zusammenarbeit mit BERNINA

2010    "Zeitgewebe" mit Gabi Mett, Leuenberg (CH)

2008    Galerie Quiltstar, Freiburg (D)

2005    „KlangFarben-FarbKlänge“, Musikakademie Basel (CH)

2003    Patchwork- und Quiltausstellung, Hombrechtikon (CH)

2003    „Textile Poesie“, Galerie Quilt- und Textilkunst, München (D)

2003    „créatiss“, Musée de l’Impression sur Etoffes, Mulhouse (F)

2003    „Les Arts au Vert“, Maettlé, Stosswihr( F)

2002    Europatch Val d'Argent (F)

2001    Gemeindebibliothek Gelterkinden (CH

 

 

Preise

 

2018    7. Europäische Quilttreinnale, Textilmuseum Heidelberg (D) 1. Preis für Innovation

2015    Textil in der Kunst, Zonta (CH+D)

2010    „Wir sind aus solchem Stoff wie Träume sind“ von Dörte Bach (D /CH)

           1. Preis Brother

2010    Carrefour Européen (F) Preis France Patchwork und Magic Patch

2008    Carrefour Européen (F) Preis France Patchwork

2007    Artextures (F) 1.Preis

2007    Carrefour Europeen du Patchwork, Val d’argent (F) Preis Patchwork

            Professional

2005    „Farb-und Fadenspiele“ Kleinquiltwettbewerb Husqvarna (D) 4.Preis

2003    Textile Miniaturen Schweiz, Kunstwerkstatt Rehalp (CH) Publikumspreis

 

Teilnahme an Gruppenausstellungen und Wettbewerben

 

2018    7. Quilttreinnale,Textilsammlung Max Berk, Heidelberg (D)

2018    Allschwiler Kunstverein stellt aus (CH)

2018    Bojagi Forum, Seoul, (Korea)

2018    „Wandlungen, Retrospektive, Perspektive“, Textilsammlung Max Berk,

            Heidelberg (D)

2017    Masterworks, SAQA (USA)

2017    „teximus2“, Zug, (CH ), Mitorganisatorin des Wettbewerbs von TAFch

2015    Textil in der Kunst, Zonta Kunstpreis (CH+D)

2014    „Architextur’Elles“, Le Mans (F)

2015    Nischenmarkt, Kunstverein Sissach (CH)

2014    „teximus1“, Zug, (CH ), Mitorganisatorin des Wettbewerbs von TAFch

2013    „Konzepte in Stoff“ Quiltkunstverein e.V. (D)

2013    Textile Art Berlin (D)

2013    Nischenmarkt, Kunstverein Sissach (CH)

2013    „Envelope Art“, Galerie Quiltstar, Freiburg (D)

2012    „wer sind wir?-wir sind wer!“ TAFch, Zug, (CH)

2012    „facetten“, Hanro Areal, Liestal (CH)

2011    „Zeichen der Zeit“, Wanderausstellung (D,F,CH)

2010    „Patchwork de matières - un métissage surprenant“, Musée Wesserling (F)

2010    „Wide Horizons“ SAQA , (F)

2009    „Pojaghi&beyond“, Seoul, Korea

2009    Artextures (F)

2008    „Bruch“, Engi, Glarus (CH)

2008    „Klangstreifen“, Dörte Bach (D)

2007    Quiltart Lugano (CH)

2006    „hautnah“ Kunstprojekt, Hanro Liestal (CH)

2005    Kunstwerkstatt Rehalp (CH)

2004    Regio-Ausstellung, Stoffdruckmuseum, Mulhouse (F)

2004    Quiltfestival Höri (CH)

2003    Créatiss, Textilmuseum Mulhouse (F)

2003    Maettlé, les arts au Vert (F)

2003    2. Europäische Quilt-Triennale, Heidelberg (D)

2002    Nadel & Faden, Osnabrück (D)

2001    Wettbewerb Europatch, Val D'Argent (F)

2001    Kantonsmuseum Baselland, Liestal (CH)

2000    Tagungszentrum Leuenberg (CH)

1998    Patchquilt, Uster (CH)

1997    Bernina-Wettbewerb, Pasadena (USA)

1997    Tagungszentrum Leuenberg (CH)

 

 


Antonie Josefa Latscha

geborene Koblizkova 

 

 

 

 

 

 

 

                                                   

Freischaffende bildende Künstlerin

1960 geboren in Tschechien, Jablonec nad Nisou

1980 emigriert in die Schweiz

1982 - 1988 Ausbildung Maschinenbau Konstrukteurin und

später Pharmaingenieurin

1985 Auszeitsreise in USA

1986 geheiratet

1991 wohnhaft in Rheinfelden

2009 erste Ausstellung

2010 Inhaberin von Atelier Rheinfelden – Raum zum Malen

2012 Hauptbeschäftigung als freischaffende bildende Künstlerin

2016 Mitglied Frontofbicycle Art Agency, Basel

2017 Organisator Benefizausstellung «Untitled – Kunst stellt aus», Rheinfelden

 

 

Künstlerische Ausbildung

 

Mal-Grundausbildung 2005 bis 2008 bei Daniel Danihelka

Weiterbildungen: 2010 Assenza School in Münchenstein bei Charles Blockey, 2012 bei Alexander Jeanmaire, 2016 Freie Kunst Akademie Augsburg bei Bogdan Pascu und 2017 Europäische Kunstakademie Trier bei Roland Satlow.

 

Wichtige jurierte Ausstellungen

 

Schloss Pratteln (2018), 1. Biennale, Pratteln (2017)

Frontofbicycle Pop up Gallery, Basel (2017+18)

Gruppenausstellung Galerie NEVA in Galerie der Klinik Barmelweid (2017), UPK (Universitäre psychiatrische Kliniken)

Basel (2016), Pallas Klinik Olten (2015-16)

Museum Birsfelden (2014), Kulturnacht Projekt der Stadt Rheinfelden (2014),

Galerie Neva Aarau (2013)

Hotel Schützen Rheinfelden (2013) etc.

 

Publikationen

 

2017- Kunstzeitschrift «Inside Artists magazine»

 

Werke in öffentlichen Räumen

 

 

Dermatologie Praxis Dr. Petra Ellgehausen, Rheinfelden

UNI-Spital Neurologie, Basel

E+H, Maulburg (D)

Praxis für Osteopathie, Rheinfelden

SpenglerPark Fa. Chemgineering Technology AG, Münchenstein

STREMA Treuhand AG, Rheinfelden

Georges Chiarello AG, Rheinfelden

 

Werke im privaten und öffentlichen Besitz in der Schweiz, Deutschland, Tschechien, Australien

und den USA.

 

Seit meiner Kindheit spielen Kunst und Malen eine sehr wichtige Rolle in meinem Leben.

Der Kommunismus hat leider meinen Traum vom Kunststudium zerstört aber nicht meine lebenslange Lust am Malen. Meine ungegenständliche Malerei lässt sich der Kunstgattung „lyrische Abstraktion“ zuordnen. Es ist eine impulsive, von Kompositionsregeln befreite expressive Ausdrucksform d.h.

meine Bilder werden nicht konstruiert, sondern entstehen durch Gefühl und Zufall. Farben stehen bei mir im Vordergrund. Die Natur ist meine grösste Inspirationsquelle. Am Liebsten arbeite ich mit Pigmenten, Kohle, Pastelle und Tusche zusammen.

 

Kontaktdaten:

Atelier Rheinfelden, Theodorshofweg 22, 4310 Rheinfelden, Tel. 077 480 10 87,

E-Mail: a.latscha@bluewin.ch - Homepage: www.antonie-latscha.ch

 

 

 


Thomas Ruepp

 

 

 

 

 

  

                      Geboren, 1963

1980 -1984  Goldschmiedeausbildung bei Alexander Schaffner in Basel 

1994             Eigenes Goldschmiedeatelier in Sissach

2008             Objekte und Skulpturen

 

 

Ausstellungen

 

2003  Galerie Eulenspeigel Basel: Schmuckausstellung "Geheimnisse"

2004  Internationale Zentrum für Design Berlin: Wettbewerb Ausstellung mit Schmuck

2008  Galerie G 5 Gelterkinden: Objekte in Holz

2012  Tonart Tonwerk Lausen: Gruppenausstellung

2013  Nischenmarkt Sissach: Kunst fürs kleine Budget

2015  Kantonsspital Liestal: Kunstpfad

2015  Galerie Quagga, Sissach: Weihnachtsausstellung

2016  Galerie Quagga, Sissach: Weihnachtsausstellung

2017  Tonart Tonwerk 2: Gruppenausstellung

2018  Galerie Sarasin art Basel: Herzblut

 


 

Vernissage

 

Freitag, 5. April um 19.00 Uhr

 

5. April - 20. April 2019

 

Vorstellung der Kunstschaffenden

Musik: Manfred Meister, Gitarre

Liedermacher,

René Rothacher, Gitarre, hat leider wegen Konzert abgesagt

Apéro

 

Publikationen der Künstler zwei Wochen

vor der Ausstellung auf der Homepage

Antonie Josefa Latscha

Rheinfelden          

 

 

Lyrische

Abstraktion

 

Judith Mundwiler           

Sissach

Bilder-Mixed Media        

 

Thomas Ruepp

Buus

Figuren aus Holz